Auf den Spuren der Patrizier im "Ulmer Winkel"

normal 11,2km

In diesem Landstrich lässt es sich gut leben. Das wussten bereits die Ulmer Patrizier. Im 16. Jahrhundert errichteten sie in ihren Ländereien rechts der Donau, noch heute „Ulmer Winkel“ genannt, kleine, aber feine Schlösschen für ihre Sommerfrische. Die Schlösser in Reutti und Jedelhausen sowie bei der längeren Variante auch in Neubronn und Tiefenbach, liegen am Wegesrand. Die leichte Rundtour, teils auf Wald- und Feldwegen, teils auf geteerten Fußwegen, ist auch für Naturfreunde ein besonderer Genuss. Die weite Riedlandschaft entlang des Landgrabens und der renaturierte Plessenteich laden zum Verweilen und Beobachten ein.

Die zwölf Kilometer lange Rundtour ist in drei Stunden gut zu bewältigen. Für die längere Variante über Neubronn und Tiefenbach benötigt man rund eine Stunde mehr. Start ist an der Gemeinschaftshalle Reutti.  

Kontakt:
  • 11 km

  • 62 m

  • 469 m

  • 531 m

  • 72 m

  • 71 m

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.