Biotop am Polstermähder südlich von Ludwigsfeld

Ort Neu-Ulm

Die große ehemalige Schwemmsandfläche südöstlich des Beobachtungsturmes konnte mit erheblichem maschinellem Aufwand völlig neu gestaltet werden. Mit Kettenbagger und Spezialmaschinen wurden in dem weichen feuchten Gelände neue Flachwasserzonen, Tümpel und Geländemulden geschaffen. Drei neu geschaffene große Schilfinseln sind nun ein optimaler Brutplatz für Schilfbrüter wie z.B. die Zwergdommel, die, vor Raubsäugern geschützt, ungestört ihre Jungen aufziehen kann. Mit einem circa 6 Meter breiten und fast 400 Meter langen Wassergraben, der das gesamte Schwemmsandgelände umläuft, wurden weitere Biotopstrukturen geschaffen und das Gelände für viele Wasservögel zugänglich gemacht. Mit dem ausgebaggerten, feinen Schwemmsand konnten westlich des Geländes große Sandberge auftürmt werden, die  zu Sandsteilwänden für Uferschwalben und Wildbienen umgestalten wurden.

Kontakt:
  • Biotop am Polstermähder südlich von Ludwigsfeld
  • Alte Römerstraße
  • 89231 Neu-Ulm
  • Tel.: +49 7307 34166

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.