Karte öffnen

Suchergebnisse

Veranstaltungen im Donautal

152Veranstaltung einreichen
Veranstaltung / Neu-Ulm / 05.06.20

Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100265847" ["id"]=> string(9) "100265847" ["title"]=> string(57) "Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4377 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(750) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020:
Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr
" } [1]=> object(stdClass)#4379 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(486) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief. Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen. Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020: Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr" } [2]=> object(stdClass)#4378 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(22) "siehe Internetseite " } [3]=> object(stdClass)#4374 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4331 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4375 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4372 (2) { ["latitude"]=> float(48.393717) ["longitude"]=> float(9.9992455) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4376 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4373 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4359 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(111) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/da3aa5747c47449c76a4a641f3e4b7c3/edwin-scharff-museum.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(28) "Stefan Wissel, Nik Schölzel" ["latitude"]=> float(48393719) ["longitude"]=> float(9999246) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(20) "Edwin Scharff Museum" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4339 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T10:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4357 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Thursday" [1]=> string(6) "Friday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4341 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-01T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-01T18:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4334 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-05T13:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4342 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-05T18:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4354 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4365 (8) { ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(32) "http://www.edwinscharffmuseum.de" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-20T13:14:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4353 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Dillingen an der Donau / 05.06.20

Autokino - Dora und die goldene Stadt

  • Vortrag/Lesung/Vorführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266282" ["id"]=> string(9) "100266282" ["title"]=> string(37) "Autokino - Dora und die goldene Stadt" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(26) "Vortrag/Lesung/Vorführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4358 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(832) "Dora, die den größten Teil ihres Lebens mit ihren Eltern im Dschungel verbracht hat, muss sich jetzt der Highschool stellen. Und als wäre das nicht schon Abenteuer genug, verschwinden plötzlich auch noch ihre Eltern (Eva Longoria, Michael Peña) spurlos. Innerhalb kürzester Zeit befindet sich die furchtlose Entdeckerin gemeinsam mit dem Affen Boots, einem geheimnisvollen Dschungelbewohner (Eugenio Derbez) und einer ziemlich chaotischen Gruppe von Teenagern mitten in einem waghalsigen Abenteuer. Schließlich liegt es an Dora, ihr ganzes Dschungel-Know-how zu nutzen, um ihre Eltern zu retten und das Geheimnis um ein verschollenes Inka-Reich zu lösen. (Quelle: Verleih)
USA * Regie: James Bobin; (*) Darsteller: Isabela Moner, Eva Longoria, Michael Peña, Eugenio Derbez, Temuera Morrison, Jeffrey Wahlberg;
" } [1]=> object(stdClass)#4524 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(818) "Dora, die den größten Teil ihres Lebens mit ihren Eltern im Dschungel verbracht hat, muss sich jetzt der Highschool stellen. Und als wäre das nicht schon Abenteuer genug, verschwinden plötzlich auch noch ihre Eltern (Eva Longoria, Michael Peña) spurlos. Innerhalb kürzester Zeit befindet sich die furchtlose Entdeckerin gemeinsam mit dem Affen Boots, einem geheimnisvollen Dschungelbewohner (Eugenio Derbez) und einer ziemlich chaotischen Gruppe von Teenagern mitten in einem waghalsigen Abenteuer. Schließlich liegt es an Dora, ihr ganzes Dschungel-Know-how zu nutzen, um ihre Eltern zu retten und das Geheimnis um ein verschollenes Inka-Reich zu lösen. (Quelle: Verleih) USA * Regie: James Bobin; (*) Darsteller: Isabela Moner, Eva Longoria, Michael Peña, Eugenio Derbez, Temuera Morrison, Jeffrey Wahlberg;" } [2]=> object(stdClass)#4525 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(64) "Autokino - Dora und die goldene Stadt (KInder- und Familienfilm)" } [3]=> object(stdClass)#4526 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(64) "Autokino - Dora und die goldene Stadt (KInder- und Familienfilm)" } [4]=> object(stdClass)#4527 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(404) "Ein Ticket für 1 Auto mit 1 Person kostet 12€. Jede weitere Person im Auto kostet 8€. Jedes Kind im Auto (-14 Jahre) kostet 5€. Die Logik ist wie folgt: Es muss ein Auto = Fahrer gebucht werden. Und danach wird das Auto mit den jeweiligen Personen "gefüllt". Die Tickets gibt ausschließlich online. Eine Abendkasse gibt es nicht. Den Ticket-Code bitte auf dem Handy speichern oder ausdrucken. " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4529 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4528 (2) { ["latitude"]=> float(48.5693694) ["longitude"]=> float(10.5030919) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4530 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } [1]=> object(stdClass)#4531 (2) { ["type"]=> string(5) "order" ["value"]=> float(99.0001) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4532 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(35) "http://www.filmcenter-dillingen.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4533 (5) { ["rel"]=> string(16) "PRICE_KARTENLINK" ["url"]=> string(57) "https://www.filmcenter-dillingen.de/programm/autokino#t17" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(22) "Link zum Kartenverkauf" } [2]=> object(stdClass)#4534 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(109) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/c33a12c792141ffa60c2f11656b67dcc/autokino-dillingen.png" ["type"]=> string(9) "image/png" ["source"]=> string(20) "Filmcenter Dillingen" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(18) "Autokino Dillingen" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4535 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-05T21:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-05T23:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4536 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-05T21:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4537 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-05T23:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4538 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4539 (9) { ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["web"]=> string(34) "http://www.filmcenter-dillingen.de" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-03T11:19:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-05T09:08:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4540 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Autokino - Dora und die goldene Stadt (KInder- und Familienfilm)
Veranstaltung / Neu-Ulm / 06.06.20

Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100265847" ["id"]=> string(9) "100265847" ["title"]=> string(57) "Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4542 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(750) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020:
Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr
" } [1]=> object(stdClass)#4543 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(486) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief. Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen. Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020: Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr" } [2]=> object(stdClass)#4544 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(22) "siehe Internetseite " } [3]=> object(stdClass)#4545 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4546 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4548 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4547 (2) { ["latitude"]=> float(48.393717) ["longitude"]=> float(9.9992455) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4549 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4550 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4551 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(111) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/da3aa5747c47449c76a4a641f3e4b7c3/edwin-scharff-museum.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(28) "Stefan Wissel, Nik Schölzel" ["latitude"]=> float(48393719) ["longitude"]=> float(9999246) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(20) "Edwin Scharff Museum" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4552 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T10:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4553 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Thursday" [1]=> string(6) "Friday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4554 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-01T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-01T18:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4555 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-06T10:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4556 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-06T18:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4557 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4558 (8) { ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(32) "http://www.edwinscharffmuseum.de" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-20T13:14:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4559 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Nersingen-Oberfahlheim / 06.06.20

Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100260884" ["id"]=> string(9) "100260884" ["title"]=> string(96) "Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4561 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(3208) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im
Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a
zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen.

Corona-Beschränkungen:
  • Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.
  • Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.
  • Abstand halten (1,50 Meter).
  • Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden.

Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Dienstag von 16 bis 20 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr
Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen.

Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein:
1953 in Unterwössen geboren
seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse)
seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen
2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China
2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern
2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis
Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau)
Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz.
In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil.
www.kuhnlein-bildhauer.de

Informationen zum Künstler Dieter Keifert:
1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen
1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung
2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de)
Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus.
Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie.



" } [1]=> object(stdClass)#4562 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(2784) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a zu sehen. Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen. Corona-Beschränkungen: Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.Abstand halten (1,50 Meter).Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag von 16 bis 20 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen. Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein: 1953 in Unterwössen geboren seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse) seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen 2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China 2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern 2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau) Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz. In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil. www.kuhnlein-bildhauer.de Informationen zum Künstler Dieter Keifert: 1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen 1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung 2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de) Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus. Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie." } [2]=> object(stdClass)#4563 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(46) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
" } [3]=> object(stdClass)#4564 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(42) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(9) "Nersingen" ["zip"]=> string(5) "89278" ["street"]=> string(20) "Alte Landstraße 1 a" ["web"]=> string(58) "http://landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(26) "kreismuseen@lra.neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4566 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4565 (2) { ["latitude"]=> float(48.429573) ["longitude"]=> float(10.144519) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4567 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4568 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(93) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/poi/museum-fuer-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4569 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(127) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/7ab14e879dd97dd4b4489613ca92bb05/andreas-kuhnlein-einzug-der-bisch-fe.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(16) "Andreas Kuhnlein" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(39) "Andreas Kuhnlein - Einzug der Bischöfe" } [2]=> object(stdClass)#4570 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(119) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/f9f714cf07d48cc4c62d32a35214eade/dieter-keifert-sw-fotografie.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(14) "Dieter Keifert" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(2) ["value"]=> string(30) "Dieter Keifert - sw-Fotografie" } [3]=> object(stdClass)#4571 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(137) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/acc47436c4193b5db45703d0dbe8c6b7/museum-f-r-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm.JPG" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["latitude"]=> float(48429676) ["longitude"]=> float(10152482) ["prio"]=> int(3) ["value"]=> string(47) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4572 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-05T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4573 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-01T16:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4574 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-02T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-02T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [3]=> object(stdClass)#4575 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-06T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-06T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T17:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(70) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm Nersingen-Oberfahlheim" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4576 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-06T13:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4577 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-06T17:00:00+02" } } ["features"]=> array(1) { [0]=> string(13) "Eintritt frei" } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4578 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4579 (9) { ["name"]=> string(38) "Kulturreferent des Landkreises Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Kantstraße 8" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7040 1018" ["fax"]=> string(17) "+49 731 7040 1299" ["web"]=> string(62) "http://www.landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(28) "walter.woertz@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-02-28T10:26:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-02T12:58:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4580 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(12) "Oberfahlheim" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
Veranstaltung / Dillingen an der Donau / 06.06.20

Autokino - Grease

  • Vortrag/Lesung/Vorführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266287" ["id"]=> string(9) "100266287" ["title"]=> string(17) "Autokino - Grease" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(26) "Vortrag/Lesung/Vorführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4582 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(737) "Es schien für sie beide nur die Liebe eines Sommers zu sein. Denn nachdem Danny und Sandy sich während eines Urlaubs Hals über Kopf ineinander verliebt hatten, sah alles am Ende der Ferien so aus, als wäre dies ein Abschied für immer. Allerdings begegnet man sich im Leben immer zwei Mal. So auch bei den beiden, die sich ausgerechnet auf der Highschool wiedersehen. Allerdings gehört Danny hier zu der Gruppe der "T-Birds", und die sind eigentlich vor allem eines: cool. Auf diese Art wird Dannys und Sandys Liebe mehr als einmal auf eine harte Probe gestellt. 
Regie: Randal Kleiser; * Drehbuch: Jim Jacobs, Warren Casey;
Darsteller: Barry Pearl, Jeff Conaway, John Travolta, Olivia Newton-John, Stockard Channing;
" } [1]=> object(stdClass)#4583 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(723) "Es schien für sie beide nur die Liebe eines Sommers zu sein. Denn nachdem Danny und Sandy sich während eines Urlaubs Hals über Kopf ineinander verliebt hatten, sah alles am Ende der Ferien so aus, als wäre dies ein Abschied für immer. Allerdings begegnet man sich im Leben immer zwei Mal. So auch bei den beiden, die sich ausgerechnet auf der Highschool wiedersehen. Allerdings gehört Danny hier zu der Gruppe der "T-Birds", und die sind eigentlich vor allem eines: cool. Auf diese Art wird Dannys und Sandys Liebe mehr als einmal auf eine harte Probe gestellt.  Regie: Randal Kleiser; * Drehbuch: Jim Jacobs, Warren Casey; Darsteller: Barry Pearl, Jeff Conaway, John Travolta, Olivia Newton-John, Stockard Channing;" } [2]=> object(stdClass)#4584 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(74) "Autokino - Grease (Musikfilm, Komödie, Liebesfilm * USA)" } [3]=> object(stdClass)#4585 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(57) "Autokino - Grease (Musikfilm, Komödie, Liebesfilm * USA)" } [4]=> object(stdClass)#4586 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(404) "Ein Ticket für 1 Auto mit 1 Person kostet 12€. Jede weitere Person im Auto kostet 8€. Jedes Kind im Auto (-14 Jahre) kostet 5€. Die Logik ist wie folgt: Es muss ein Auto = Fahrer gebucht werden. Und danach wird das Auto mit den jeweiligen Personen "gefüllt". Die Tickets gibt ausschließlich online. Eine Abendkasse gibt es nicht. Den Ticket-Code bitte auf dem Handy speichern oder ausdrucken. " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4588 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4587 (2) { ["latitude"]=> float(48.5693694) ["longitude"]=> float(10.5030919) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4589 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4590 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(35) "http://www.filmcenter-dillingen.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4591 (5) { ["rel"]=> string(16) "PRICE_KARTENLINK" ["url"]=> string(57) "https://www.filmcenter-dillingen.de/programm/autokino#t17" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(22) "Link zum Kartenverkauf" } [2]=> object(stdClass)#4592 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(109) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/c33a12c792141ffa60c2f11656b67dcc/autokino-dillingen.png" ["type"]=> string(9) "image/png" ["source"]=> string(20) "Filmcenter Dillingen" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(18) "Autokino Dillingen" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4593 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-06T21:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-06T23:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4594 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-06T21:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4595 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-06T23:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4596 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4597 (9) { ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["web"]=> string(34) "http://www.filmcenter-dillingen.de" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-03T11:48:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-05T09:08:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4598 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Autokino - Grease (Musikfilm, Komödie, Liebesfilm * USA)
Veranstaltung / Neu-Ulm / 07.06.20

Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100265847" ["id"]=> string(9) "100265847" ["title"]=> string(57) "Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4600 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(750) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020:
Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr
" } [1]=> object(stdClass)#4601 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(486) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief. Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen. Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020: Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr" } [2]=> object(stdClass)#4602 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(22) "siehe Internetseite " } [3]=> object(stdClass)#4603 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4604 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4606 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4605 (2) { ["latitude"]=> float(48.393717) ["longitude"]=> float(9.9992455) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4607 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4608 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4609 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(111) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/da3aa5747c47449c76a4a641f3e4b7c3/edwin-scharff-museum.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(28) "Stefan Wissel, Nik Schölzel" ["latitude"]=> float(48393719) ["longitude"]=> float(9999246) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(20) "Edwin Scharff Museum" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4610 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T10:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4611 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Thursday" [1]=> string(6) "Friday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4612 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-01T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-01T18:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4613 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T10:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4614 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T18:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4615 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4616 (8) { ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(32) "http://www.edwinscharffmuseum.de" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-20T13:14:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4617 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Nersingen-Oberfahlheim / 07.06.20

Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100260884" ["id"]=> string(9) "100260884" ["title"]=> string(96) "Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4619 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(3208) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im
Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a
zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen.

Corona-Beschränkungen:
  • Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.
  • Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.
  • Abstand halten (1,50 Meter).
  • Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden.

Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Dienstag von 16 bis 20 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr
Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen.

Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein:
1953 in Unterwössen geboren
seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse)
seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen
2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China
2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern
2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis
Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau)
Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz.
In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil.
www.kuhnlein-bildhauer.de

Informationen zum Künstler Dieter Keifert:
1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen
1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung
2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de)
Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus.
Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie.



" } [1]=> object(stdClass)#4620 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(2784) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a zu sehen. Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen. Corona-Beschränkungen: Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.Abstand halten (1,50 Meter).Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag von 16 bis 20 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen. Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein: 1953 in Unterwössen geboren seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse) seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen 2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China 2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern 2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau) Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz. In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil. www.kuhnlein-bildhauer.de Informationen zum Künstler Dieter Keifert: 1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen 1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung 2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de) Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus. Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie." } [2]=> object(stdClass)#4621 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(46) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
" } [3]=> object(stdClass)#4622 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(42) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(9) "Nersingen" ["zip"]=> string(5) "89278" ["street"]=> string(20) "Alte Landstraße 1 a" ["web"]=> string(58) "http://landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(26) "kreismuseen@lra.neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4624 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4623 (2) { ["latitude"]=> float(48.429573) ["longitude"]=> float(10.144519) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4625 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4626 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(93) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/poi/museum-fuer-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4627 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(127) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/7ab14e879dd97dd4b4489613ca92bb05/andreas-kuhnlein-einzug-der-bisch-fe.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(16) "Andreas Kuhnlein" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(39) "Andreas Kuhnlein - Einzug der Bischöfe" } [2]=> object(stdClass)#4628 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(119) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/f9f714cf07d48cc4c62d32a35214eade/dieter-keifert-sw-fotografie.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(14) "Dieter Keifert" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(2) ["value"]=> string(30) "Dieter Keifert - sw-Fotografie" } [3]=> object(stdClass)#4629 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(137) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/acc47436c4193b5db45703d0dbe8c6b7/museum-f-r-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm.JPG" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["latitude"]=> float(48429676) ["longitude"]=> float(10152482) ["prio"]=> int(3) ["value"]=> string(47) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4630 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-05T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4631 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-01T16:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4632 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-02T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-02T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [3]=> object(stdClass)#4633 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-06T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-06T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T17:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(70) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm Nersingen-Oberfahlheim" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4634 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T13:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4635 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T17:00:00+02" } } ["features"]=> array(1) { [0]=> string(13) "Eintritt frei" } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4636 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4637 (9) { ["name"]=> string(38) "Kulturreferent des Landkreises Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Kantstraße 8" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7040 1018" ["fax"]=> string(17) "+49 731 7040 1299" ["web"]=> string(62) "http://www.landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(28) "walter.woertz@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-02-28T10:26:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-02T12:58:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4638 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(12) "Oberfahlheim" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
Veranstaltung / Gundelfingen an der Donau / 07.06.20

Matinee mit Bernd Rinser

  • Konzert
object(ET4_ITEM)#4960 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266181" ["id"]=> string(9) "100266181" ["title"]=> string(24) "Matinee mit Bernd Rinser" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Konzert" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4640 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(1312) "Mit Bernd Rinser präsentieren wir einen Altmeister des RootsRock. Er spielt stil- und musikgerecht ausschließlich auf alten Gitarren und Verstärkern, die bereits Seltenheitswert besitzen.
 »Großmeister des Folk und Blues« – (Süddeutsche Zeitung)
Mit alten Verstärkern, ebenso alten Gitarren und Fußschlagzeug nehmen seine Songs das Publikum auf eine musikalische Reise zwischen Folk Songs, Blues und Americana.
Good Times schreibt: Er ist ein Meister des Blues und Folk. Seine Musik hat er unter dem Begriff RootsRock zusammengefasst. Blues, Rock, American Soul in einer kompromisslosen Geradlinigkeit, wie man sie aus Deutschland nicht unbedingt erwartet. Der Mann, der aus dem tiefen Süden Deutschlands stammt, könnte musikalisch und mit seiner Stimme ebenso im tiefen Süden der USA angesiedelt sein. In den letzten Jahren hat er im analogen Aufnahmeverfahren – von kleiner intimer Begleitung in einer Trio-Besetzung bis hin zu einer 12-köpfigen Bandbesetzung – fünf Alben aufgenommen. Wenn dann der Bayerische Rundfunk meint, dass Rinsers CDs »die mit Abstand überzeugendsten und authentischsten deutschen Bluesplatten« sind, kann man sich auf ein Konzert der Spitzenklasse einstellen. 
" } [1]=> object(stdClass)#4641 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(1212) "Mit Bernd Rinser präsentieren wir einen Altmeister des RootsRock. Er spielt stil- und musikgerecht ausschließlich auf alten Gitarren und Verstärkern, die bereits Seltenheitswert besitzen.  »Großmeister des Folk und Blues« – (Süddeutsche Zeitung) Mit alten Verstärkern, ebenso alten Gitarren und Fußschlagzeug nehmen seine Songs das Publikum auf eine musikalische Reise zwischen Folk Songs, Blues und Americana. Good Times schreibt: Er ist ein Meister des Blues und Folk. Seine Musik hat er unter dem Begriff RootsRock zusammengefasst. Blues, Rock, American Soul in einer kompromisslosen Geradlinigkeit, wie man sie aus Deutschland nicht unbedingt erwartet. Der Mann, der aus dem tiefen Süden Deutschlands stammt, könnte musikalisch und mit seiner Stimme ebenso im tiefen Süden der USA angesiedelt sein. In den letzten Jahren hat er im analogen Aufnahmeverfahren – von kleiner intimer Begleitung in einer Trio-Besetzung bis hin zu einer 12-köpfigen Bandbesetzung – fünf Alben aufgenommen. Wenn dann der Bayerische Rundfunk meint, dass Rinsers CDs »die mit Abstand überzeugendsten und authentischsten deutschen Bluesplatten« sind, kann man sich auf ein Konzert der Spitzenklasse einstellen." } [2]=> object(stdClass)#4642 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(83) "Open-Air am 07.06.2020 um 14 Uhr - Bernd Rinser - Altmeister des RootsRock
" } [3]=> object(stdClass)#4643 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(75) "Open-Air am 07.06.2020 um 14 Uhr - Bernd Rinser - Altmeister des RootsRock" } [4]=> object(stdClass)#4644 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(525) "Bei all der spannenden Musik, die unsere Gäste erwartet, wollen wir angesichts der Corona-Pandemie auf Folgendes hinweisen: Bitte Plätze reservieren, Maske tragen (nicht am Tisch), Hygieneregeln beachten und den notwendigen Anweisungen folgen sowie für den Fall einer Infektion die Adressen hinterlassen. Die Gesundheit unserer Gäste und natürlich auch unsere eigene stehen dabei im Vordergrund. Open-Air und nur bei schönem Wetter, Platzreservierung unter: tickets@birkenried.de Eintritt frei, es wird gesammelt " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(25) "Gundelfingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89423" ["street"]=> string(12) "Birkenried 5" ["phone"]=> string(13) "08221 242 08 " ["email"]=> string(18) "info@birkenried.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4646 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4645 (2) { ["latitude"]=> float(48.4992326) ["longitude"]=> float(10.3077984) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4647 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } [1]=> object(stdClass)#4648 (2) { ["type"]=> string(5) "order" ["value"]=> float(99.0001) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4649 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(25) "http://www.birkenried.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4650 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(103) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/fdd31f3bd5ce6a1e06ddd892ce50e40c/bernd-rinser.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(14) "Conrad Rössel" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(12) "Bernd Rinser" } [2]=> object(stdClass)#4651 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(135) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/46576170e6293da39aa4567546fda50e/instrumenten-arsenal-bernd-rinser-birkenried.JPG" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(13) "Bernhard Eber" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(2) ["value"]=> string(44) "Instrumenten-Arsenal Bernd Rinser Birkenried" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4652 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-07T14:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-07T16:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(29) "Kulturgewächshaus Birkenried" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4653 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T14:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4654 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T16:00:00+02" } } ["features"]=> array(2) { [0]=> string(13) "Eintritt frei" [1]=> string(8) "Open Air" } ["addresses"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4655 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4656 (8) { ["name"]=> string(29) "Kulturgewächshaus Birkenried" ["city"]=> string(25) "Gundelfingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89423" ["street"]=> string(12) "Birkenried 5" ["phone"]=> string(13) "08221 242 08 " ["web"]=> string(24) "http://www.birkenried.de" ["email"]=> string(18) "info@birkenried.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } [2]=> object(stdClass)#4657 (8) { ["name"]=> string(29) "Kulturgewächshaus Birkenried" ["city"]=> string(25) "Gundelfingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89423" ["street"]=> string(12) "Birkenried 5" ["phone"]=> string(13) "08221 242 08 " ["web"]=> string(24) "http://www.birkenried.de" ["email"]=> string(18) "info@birkenried.de" ["rel"]=> string(14) "contact_person" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-02T10:09:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-03T06:53:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4658 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Open-Air am 07.06.2020 um 14 Uhr - Bernd Rinser - Altmeister des RootsRock
Veranstaltung / Dillingen an der Donau / 07.06.20

Autokino - Sonic the Hedgehog

  • Vortrag/Lesung/Vorführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266289" ["id"]=> string(9) "100266289" ["title"]=> string(29) "Autokino - Sonic the Hedgehog" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(26) "Vortrag/Lesung/Vorführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4660 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(896) "Sonic (gesprochen von Julien Bam) ist mit seinen 15 Jahren ein pubertierendes Powerpaket, aber dessen ist er sich selbst noch nicht wirklich bewusst. Zu seiner eigenen Sicherheit soll er sich auf dem Planeten Erde verstecken. Allerdings gibt es hierfür eine Bedingung: Die Welt soll niemals von seiner Existenz erfahren. Doch das erweist sich für den extrovertierten Igel als schier unmöglich, vor allem im Hinblick auf seine Super-Power, die er erst noch entdecken muss. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis jemand auf ihn aufmerksam wird. Zum Glück gerät Sonic an Tom (James Marsden), einen zynischen Polizisten, der aber das Herz am rechten Fleck hat. Gemeinsam nehmen es die beiden mit Sonics verrücktem Erzfeind Dr. Robotnik (Jim Carrey) auf, der sie schon bald über den ganzen Planeten jagt. Eine atemberaubende Verfolgungsjagd in Schallgeschwindigkeit beginnt …
" } [1]=> object(stdClass)#4661 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(881) "Sonic (gesprochen von Julien Bam) ist mit seinen 15 Jahren ein pubertierendes Powerpaket, aber dessen ist er sich selbst noch nicht wirklich bewusst. Zu seiner eigenen Sicherheit soll er sich auf dem Planeten Erde verstecken. Allerdings gibt es hierfür eine Bedingung: Die Welt soll niemals von seiner Existenz erfahren. Doch das erweist sich für den extrovertierten Igel als schier unmöglich, vor allem im Hinblick auf seine Super-Power, die er erst noch entdecken muss. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis jemand auf ihn aufmerksam wird. Zum Glück gerät Sonic an Tom (James Marsden), einen zynischen Polizisten, der aber das Herz am rechten Fleck hat. Gemeinsam nehmen es die beiden mit Sonics verrücktem Erzfeind Dr. Robotnik (Jim Carrey) auf, der sie schon bald über den ganzen Planeten jagt. Eine atemberaubende Verfolgungsjagd in Schallgeschwindigkeit beginnt …" } [2]=> object(stdClass)#4662 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(101) "Autokino - Sonic the Hedgehog (Comedy, Action, Family, Adventure) - ab 6 Jahren" } [3]=> object(stdClass)#4663 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(80) "Autokino - Sonic the Hedgehog (Comedy, Action, Family, Adventure) - ab 6 Jahren" } [4]=> object(stdClass)#4664 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(407) "Ein Ticket für 1 Auto mit 1 Person kostet 12€. Jede weitere Person im Auto kostet 8€. Jedes Kind im Auto (-14 Jahre) kostet 5€. Die Logik ist wie folgt: Es muss ein Auto = Fahrer gebucht werden. Und danach wird das Auto mit den jeweiligen Personen "gefüllt". Die Tickets gibt es ausschließlich online. Eine Abendkasse gibt es nicht. Den Ticket-Code bitte auf dem Handy speichern oder ausdrucken. " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4666 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4665 (2) { ["latitude"]=> float(48.5693694) ["longitude"]=> float(10.5030919) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4667 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4668 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(35) "http://www.filmcenter-dillingen.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4669 (5) { ["rel"]=> string(16) "PRICE_KARTENLINK" ["url"]=> string(57) "https://www.filmcenter-dillingen.de/programm/autokino#t17" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(22) "Link zum Kartenverkauf" } [2]=> object(stdClass)#4670 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(109) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/c33a12c792141ffa60c2f11656b67dcc/autokino-dillingen.png" ["type"]=> string(9) "image/png" ["source"]=> string(20) "Filmcenter Dillingen" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(18) "Autokino Dillingen" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4671 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-07T21:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-07T23:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4672 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T21:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4673 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-07T23:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4674 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4675 (9) { ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["web"]=> string(34) "http://www.filmcenter-dillingen.de" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-03T12:02:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-05T09:08:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4676 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Autokino - Sonic the Hedgehog (Comedy, Action, Family, Adventure) - ab 6 Jahren
Veranstaltung / Dillingen an der Donau / 08.06.20

Autokino - Hangover

  • Vortrag/Lesung/Vorführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266291" ["id"]=> string(9) "100266291" ["title"]=> string(19) "Autokino - Hangover" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(26) "Vortrag/Lesung/Vorführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4678 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(553) "Als Doug für seinen letzten Abend als Junggeselle mit seinen drei besten Freunden nach Las Vegas fährt, wollen die Männer vor allem eines: ausgelassen feiern. Weil sie das dann aber ein kleines bisschen zu ausgelassen tun, wachen sie am anderen Morgen auf und haben nicht nur keinen blassen Schimmer davon, was letzte Nacht eigentlich passiert ist. Sie können sich leider auch so gar nicht daran erinnern, wohin der zukünftige Ehemann verschwunden sein könnte. Denn genau den haben sie in all dem Trubel doch tatsächlich irgendwie verloren. " } [1]=> object(stdClass)#4679 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(547) "Als Doug für seinen letzten Abend als Junggeselle mit seinen drei besten Freunden nach Las Vegas fährt, wollen die Männer vor allem eines: ausgelassen feiern. Weil sie das dann aber ein kleines bisschen zu ausgelassen tun, wachen sie am anderen Morgen auf und haben nicht nur keinen blassen Schimmer davon, was letzte Nacht eigentlich passiert ist. Sie können sich leider auch so gar nicht daran erinnern, wohin der zukünftige Ehemann verschwunden sein könnte. Denn genau den haben sie in all dem Trubel doch tatsächlich irgendwie verloren." } [2]=> object(stdClass)#4680 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(104) "Autokino - Hangover (englisch für „Kater“) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2009" } [3]=> object(stdClass)#4681 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(104) "Autokino - Hangover (englisch für „Kater“) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2009" } [4]=> object(stdClass)#4682 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(404) "Ein Ticket für 1 Auto mit 1 Person kostet 12€. Jede weitere Person im Auto kostet 8€. Jedes Kind im Auto (-14 Jahre) kostet 5€. Die Logik ist wie folgt: Es muss ein Auto = Fahrer gebucht werden. Und danach wird das Auto mit den jeweiligen Personen "gefüllt". Die Tickets gibt ausschließlich online. Eine Abendkasse gibt es nicht. Den Ticket-Code bitte auf dem Handy speichern oder ausdrucken. " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4684 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4683 (2) { ["latitude"]=> float(48.5693694) ["longitude"]=> float(10.5030919) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4685 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } [1]=> object(stdClass)#4686 (2) { ["type"]=> string(5) "order" ["value"]=> float(99.0001) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4687 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(35) "http://www.filmcenter-dillingen.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4688 (5) { ["rel"]=> string(16) "PRICE_KARTENLINK" ["url"]=> string(57) "https://www.filmcenter-dillingen.de/programm/autokino#t17" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(22) "Link zum Kartenverkauf" } [2]=> object(stdClass)#4689 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(109) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/c33a12c792141ffa60c2f11656b67dcc/autokino-dillingen.png" ["type"]=> string(9) "image/png" ["source"]=> string(20) "Filmcenter Dillingen" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(18) "Autokino Dillingen" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4690 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-08T21:30:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-08T23:30:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4691 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-08T21:30:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4692 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-08T23:30:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4693 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4694 (9) { ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["web"]=> string(34) "http://www.filmcenter-dillingen.de" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-03T12:17:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-05T09:08:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4695 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Autokino - Hangover (englisch für „Kater“) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2009
Veranstaltung / Leipheim / 09.06.20

Mit „Bauer Martin“ unterwegs – „Von Bauern, Rittern und Edeldamen“ (Sonderführung)

  • Gästeführung
  • Stadtführung
  • Kinderprogramm
object(ET4_ITEM)#4960 (38) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100257547" ["id"]=> string(9) "100257547" ["title"]=> string(93) "Mit „Bauer Martin“ unterwegs – „Von Bauern, Rittern und Edeldamen“ (Sonderführung)" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(3) { [0]=> string(14) "Gästeführung" [1]=> string(13) "Stadtführung" [2]=> string(14) "Kinderprogramm" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4697 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(723) "Mit „Bauer Martin“ unterwegs – „Von Bauern, Rittern und Edeldamen“ (Sonderführung)

„Bauer Martin“ entführt seine jungen Gäste in die Zeit der Ritter, Edeldamen und arme Bauern. Seine Reise führt ihn auf abenteuerlichen Wegen „um die Leipheimer Burg herum“ in die Unterstadt. Wer „Bauer Martin“ lauscht erfährt, wie man Ritter wird, dass Edeldame zu sein gar nicht so einfach ist oder wie die einfachen Leute, die Bauern, im sogenannten Mittelalter leben. „So kommet mit auf eine Reise, die Euch die Zeit vergessen macht…“
Für Kinder bis 12 Jahre, unter 6 Jahre bitte mit Begleitperson.
Dauer: 75 - 90 Minuten – Anmeldung erforderlich unter Tel: 08221 72200!
" } [1]=> object(stdClass)#4698 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(697) "Mit „Bauer Martin“ unterwegs – „Von Bauern, Rittern und Edeldamen“ (Sonderführung) „Bauer Martin“ entführt seine jungen Gäste in die Zeit der Ritter, Edeldamen und arme Bauern. Seine Reise führt ihn auf abenteuerlichen Wegen „um die Leipheimer Burg herum“ in die Unterstadt. Wer „Bauer Martin“ lauscht erfährt, wie man Ritter wird, dass Edeldame zu sein gar nicht so einfach ist oder wie die einfachen Leute, die Bauern, im sogenannten Mittelalter leben. „So kommet mit auf eine Reise, die Euch die Zeit vergessen macht…“ Für Kinder bis 12 Jahre, unter 6 Jahre bitte mit Begleitperson. Dauer: 75 - 90 Minuten – Anmeldung erforderlich unter Tel: 08221 72200!" } [2]=> object(stdClass)#4699 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(15) "3,50 € p.P. " } [3]=> object(stdClass)#4700 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4701 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(8) "Leipheim" ["zip"]=> string(5) "89340" ["street"]=> string(0) "" ["web"]=> string(23) "http://www.leipheim.de/" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4703 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4702 (2) { ["latitude"]=> float(48.449692212563) ["longitude"]=> float(10.218776464462) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4704 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4705 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(123) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/34ada4496304406304b5b24bb53a81dd/bauer-martin_kinderzeitreise-jpg.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(27) "Regionalmarketing Günzburg" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(999) ["value"]=> string(32) "Bauer Martin_Kinderzeitreise.jpg" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4706 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-09T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-09T17:30:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Treffpunkt: Schlosshof " ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4707 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-09T16:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4708 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-09T17:30:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4709 (8) { ["name"]=> string(58) "Regionalmarketing Günzburg GbR - Wirtschaft und Tourismus" ["city"]=> string(9) "Günzburg" ["zip"]=> string(5) "89312" ["street"]=> string(23) "An der Kapuzinermauer 1" ["phone"]=> string(19) "+49 (0) 8221/95-140" ["web"]=> string(40) "http://www.familien-und-kinderregion.de/" ["email"]=> string(30) "service@landkreis-guenzburg.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4710 (3) { ["name"]=> string(58) "Regionalmarketing Günzburg GbR - Wirtschaft und Tourismus" ["web"]=> string(40) "http://www.familien-und-kinderregion.de/" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [2]=> object(stdClass)#4711 (5) { ["name"]=> string(48) "Gästeführerin Marianne Winkler, 89340 Leipheim" ["city"]=> string(8) "Leipheim" ["zip"]=> string(5) "89340" ["street"]=> string(12) "Schlosshof 2" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-02-11T10:52:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-19T08:17:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4712 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Nersingen-Oberfahlheim / 09.06.20

Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100260884" ["id"]=> string(9) "100260884" ["title"]=> string(96) "Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4714 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(3208) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im
Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a
zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen.

Corona-Beschränkungen:
  • Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.
  • Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.
  • Abstand halten (1,50 Meter).
  • Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden.

Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Dienstag von 16 bis 20 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr
Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen.

Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein:
1953 in Unterwössen geboren
seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse)
seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen
2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China
2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern
2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis
Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau)
Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz.
In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil.
www.kuhnlein-bildhauer.de

Informationen zum Künstler Dieter Keifert:
1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen
1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung
2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de)
Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus.
Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie.



" } [1]=> object(stdClass)#4715 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(2784) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a zu sehen. Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen. Corona-Beschränkungen: Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.Abstand halten (1,50 Meter).Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag von 16 bis 20 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen. Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein: 1953 in Unterwössen geboren seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse) seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen 2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China 2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern 2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau) Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz. In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil. www.kuhnlein-bildhauer.de Informationen zum Künstler Dieter Keifert: 1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen 1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung 2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de) Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus. Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie." } [2]=> object(stdClass)#4716 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(46) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
" } [3]=> object(stdClass)#4717 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(42) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(9) "Nersingen" ["zip"]=> string(5) "89278" ["street"]=> string(20) "Alte Landstraße 1 a" ["web"]=> string(58) "http://landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(26) "kreismuseen@lra.neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4719 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4718 (2) { ["latitude"]=> float(48.429573) ["longitude"]=> float(10.144519) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4720 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4721 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(93) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/poi/museum-fuer-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4722 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(127) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/7ab14e879dd97dd4b4489613ca92bb05/andreas-kuhnlein-einzug-der-bisch-fe.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(16) "Andreas Kuhnlein" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(39) "Andreas Kuhnlein - Einzug der Bischöfe" } [2]=> object(stdClass)#4723 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(119) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/f9f714cf07d48cc4c62d32a35214eade/dieter-keifert-sw-fotografie.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(14) "Dieter Keifert" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(2) ["value"]=> string(30) "Dieter Keifert - sw-Fotografie" } [3]=> object(stdClass)#4724 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(137) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/acc47436c4193b5db45703d0dbe8c6b7/museum-f-r-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm.JPG" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["latitude"]=> float(48429676) ["longitude"]=> float(10152482) ["prio"]=> int(3) ["value"]=> string(47) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4725 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-05T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4726 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-01T16:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4727 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-02T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-02T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [3]=> object(stdClass)#4728 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-06T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-06T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T17:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(70) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm Nersingen-Oberfahlheim" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4729 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-09T16:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4730 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-09T20:00:00+02" } } ["features"]=> array(1) { [0]=> string(13) "Eintritt frei" } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4731 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4732 (9) { ["name"]=> string(38) "Kulturreferent des Landkreises Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Kantstraße 8" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7040 1018" ["fax"]=> string(17) "+49 731 7040 1299" ["web"]=> string(62) "http://www.landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(28) "walter.woertz@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-02-28T10:26:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-02T12:58:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4733 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(12) "Oberfahlheim" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
Veranstaltung / Dillingen an der Donau / 09.06.20

Autokino - Judy

  • Vortrag/Lesung/Vorführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266292" ["id"]=> string(9) "100266292" ["title"]=> string(15) "Autokino - Judy" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(26) "Vortrag/Lesung/Vorführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4735 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(1108) "Fünf ausverkaufte Konzertwochen in Swinging London! Die britische Hauptstadt fiebert im Winter 1968 den Auftritten von Showlegende Judy Garland im prominenten West-End-Theater "The Talk of the Town" entgegen. Die Premiere des Filmklassikers "Der Zauberer von Oz", durch den sie weltberühmt wurde, ist bereits 30 Jahre her und ihre Stimme mag ein wenig an Strahlkraft verloren haben - aber auf ihre Gabe für dramatische Inszenierungen kann sie noch immer zählen. Und auch ihr feiner Sinn für Humor und ihre Herzenswärme zeichnen sie aus wie keine andere, bei den Vorbereitungen der Show, bei Begegnungen mit Freunden und treu ergebenen Fans ebenso wie in den Auseinandersetzungen mit dem Management. Selbst ihr Traum von der einen großen Liebe scheint nach vier Ehen noch immer ungebrochen und so stürzt sie sich in eine wilde Romanze mit Mickey Deans, ihrem zukünftigen fünften Gatten... (Quelle: Verleih)
Regie: Rupert Goold;
OSCARGEWINNERIN ALS BESTE HAUPTDARSTELLERIN Renée Zellweger,
(*)weitere Darsteller: Jessie Buckley, Finn Wittrock, Rufus Sewell, Michael Gambon, Bella Ramsey
" } [1]=> object(stdClass)#4736 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(1095) "Fünf ausverkaufte Konzertwochen in Swinging London! Die britische Hauptstadt fiebert im Winter 1968 den Auftritten von Showlegende Judy Garland im prominenten West-End-Theater "The Talk of the Town" entgegen. Die Premiere des Filmklassikers "Der Zauberer von Oz", durch den sie weltberühmt wurde, ist bereits 30 Jahre her und ihre Stimme mag ein wenig an Strahlkraft verloren haben - aber auf ihre Gabe für dramatische Inszenierungen kann sie noch immer zählen. Und auch ihr feiner Sinn für Humor und ihre Herzenswärme zeichnen sie aus wie keine andere, bei den Vorbereitungen der Show, bei Begegnungen mit Freunden und treu ergebenen Fans ebenso wie in den Auseinandersetzungen mit dem Management. Selbst ihr Traum von der einen großen Liebe scheint nach vier Ehen noch immer ungebrochen und so stürzt sie sich in eine wilde Romanze mit Mickey Deans, ihrem zukünftigen fünften Gatten... (Quelle: Verleih) Regie: Rupert Goold; OSCARGEWINNERIN ALS BESTE HAUPTDARSTELLERIN Renée Zellweger, (*)weitere Darsteller: Jessie Buckley, Finn Wittrock, Rufus Sewell, Michael Gambon, Bella Ramsey" } [2]=> object(stdClass)#4737 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(78) "Autokino - Judy (Biografie, Drama) Großbritannien " } [3]=> object(stdClass)#4738 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(51) "Autokino - Judy (Biografie, Drama) Großbritannien" } [4]=> object(stdClass)#4739 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(408) "Ein Ticket für 1 Auto mit 1 Person kostet 12€. Jede weitere Person im Auto kostet 8€. Jedes Kind im Auto (-14 Jahre) kostet 5€. Die Logik ist wie folgt: Es muss ein Auto = Fahrer gebucht werden. Und danach wird das Auto mit den jeweiligen Personen "gefüllt". Die Tickets gibt es ausschließlich online. Eine Abendkasse gibt es nicht. Den Ticket-Code bitte auf dem Handy speichern oder ausdrucken. " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4741 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4740 (2) { ["latitude"]=> float(48.5693694) ["longitude"]=> float(10.5030919) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4742 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4743 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(35) "http://www.filmcenter-dillingen.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4744 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(109) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/c33a12c792141ffa60c2f11656b67dcc/autokino-dillingen.png" ["type"]=> string(9) "image/png" ["source"]=> string(20) "Filmcenter Dillingen" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(18) "Autokino Dillingen" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4745 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-09T21:30:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-09T23:30:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4746 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-09T21:30:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4747 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-09T23:30:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4748 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4749 (9) { ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["web"]=> string(34) "http://www.filmcenter-dillingen.de" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-03T12:39:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-05T09:08:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4750 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Autokino - Judy (Biografie, Drama) Großbritannien 
Veranstaltung / Günzburg / 10.06.20

"Günzburg und seine Geschichte"

  • Gästeführung
  • Stadtführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266204" ["id"]=> string(9) "100266204" ["title"]=> string(33) ""Günzburg und seine Geschichte" " ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(2) { [0]=> string(14) "Gästeführung" [1]=> string(13) "Stadtführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4752 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(1200) "

Das geplante Führungsprogramm für das Jahr 2020 ist aufgrund der Corona Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Tourist-Information startet im Juni mit einem kleinen Führungsprogramm.

"Klein Wien", diesen liebevollen Beinamen hatte Günzburg in der Vergangenheit. Noch heute spürt man in den Gassen rund um den Marktplatz den Charme und die Lebensart dieser entschwundenen Zeit.
Die 60 minütige Freiluft-Führung durch die Günzburger Altstadt und beginnt um 19 Uhr bei der Tourist-Information am Schloßplatz in Günzburg.

Eine telefonische Anmeldung unter 08221- 200 444, bis 17:30 Uhr am Veranstaltungstag, ist Voraussetzung für die Teilnahme. Der Preis pro Person beträgt 4 Euro.

Bitte beachten Sie die "Hinweise zur Teilnahme an Stadtführungen während der Corona Pandemie".

Download_PDF_Hinweise zur Teilnahme an Stadtführungen während der Corona Pandemie



" } [1]=> object(stdClass)#4753 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(878) "Das geplante Führungsprogramm für das Jahr 2020 ist aufgrund der Corona Pandemie bis auf Weiteres ausgesetzt. Die Tourist-Information startet im Juni mit einem kleinen Führungsprogramm. "Klein Wien", diesen liebevollen Beinamen hatte Günzburg in der Vergangenheit. Noch heute spürt man in den Gassen rund um den Marktplatz den Charme und die Lebensart dieser entschwundenen Zeit. Die 60 minütige Freiluft-Führung durch die Günzburger Altstadt und beginnt um 19 Uhr bei der Tourist-Information am Schloßplatz in Günzburg. Eine telefonische Anmeldung unter 08221- 200 444, bis 17:30 Uhr am Veranstaltungstag, ist Voraussetzung für die Teilnahme. Der Preis pro Person beträgt 4 Euro. Bitte beachten Sie die "Hinweise zur Teilnahme an Stadtführungen während der Corona Pandemie". Download_PDF_Hinweise zur Teilnahme an Stadtführungen während der Corona Pandemie" } [2]=> object(stdClass)#4754 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(36) "Entdeckungsreise durch Günzburg
" } [3]=> object(stdClass)#4755 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(32) "Entdeckungsreise durch Günzburg" } [4]=> object(stdClass)#4756 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(25) "Preis pro Person 4 Euro " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(9) "Günzburg" ["zip"]=> string(5) "89312" ["street"]=> string(14) "Schloßplatz 1" ["phone"]=> string(15) "+49 8221 200444" ["web"]=> string(99) "http://www.guenzburg-tourismus.de/erkunden/stadtfuehrungen-rundgaenge/oeffentliche-stadtfuehrungen/" ["email"]=> string(27) "info@tourismus.guenzburg.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4758 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4757 (2) { ["latitude"]=> float(48.4541591) ["longitude"]=> float(10.2759036) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4759 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(100) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4760 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(34) "http://www.guenzburg-tourismus.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4761 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(117) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/5df2c3a4d71dca8312803ae3dbe6a5fe/stadtf-hrungen-in-g-nzburg.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(45) "Foto: Philipp Röger für die Stadt Günzburg" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(28) "Stadtführungen in Günzburg" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(13) "Stadtführung" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4762 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-10T19:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-10T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } [1]=> object(stdClass)#4763 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-17T19:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-17T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } [2]=> object(stdClass)#4764 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-24T19:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-24T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(38) "Tourist-Information Günzburg-Leipheim" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4765 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-10T19:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4766 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-10T20:00:00+02" } } ["features"]=> array(7) { [0]=> string(22) "Anmeldung erforderlich" [1]=> string(8) "Open Air" [2]=> string(26) "Touristische Veranstaltung" [3]=> string(21) "Zielgruppe Erwachsene" [4]=> string(19) "Zielgruppe Senioren" [5]=> string(21) "für Individualgäste" [6]=> string(10) "Barzahlung" } ["addresses"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4767 (8) { ["name"]=> string(15) "Stadt Günzburg" ["city"]=> string(9) "Günzburg" ["zip"]=> string(5) "89312" ["street"]=> string(14) "Schloßplatz 1" ["phone"]=> string(10) "08221/9030" ["web"]=> string(16) "www.guenzburg.de" ["email"]=> string(36) "stadtverwaltung@rathaus.guenzburg.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4768 (3) { ["name"]=> string(58) "Regionalmarketing Günzburg GbR - Wirtschaft und Tourismus" ["web"]=> string(40) "http://www.familien-und-kinderregion.de/" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [2]=> object(stdClass)#4769 (8) { ["name"]=> string(38) "Tourist-Information Günzburg-Leipheim" ["city"]=> string(9) "Günzburg" ["zip"]=> string(5) "89312" ["street"]=> string(14) "Schloßplatz 1" ["phone"]=> string(15) "+49 8221 200444" ["web"]=> string(33) "http://www.guenzburg-tourismus.de" ["email"]=> string(27) "info@tourismus.guenzburg.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-02T12:24:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-05T09:12:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4770 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Entdeckungsreise durch Günzburg
Veranstaltung / Dillingen an der Donau / 10.06.20

Autokino - Onward

  • Vortrag/Lesung/Vorführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266293" ["id"]=> string(9) "100266293" ["title"]=> string(17) "Autokino - Onward" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(26) "Vortrag/Lesung/Vorführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4772 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(985) "Früher war die Welt voll Zauberei und Magie... Aber Zeiten ändern sich! So auch in New Mushroomton, einer ganz normalen Kleinstadt, in der Elfen, Zwerge, Riesen, hyperaktive Haustier-Drachen, wenig glamouröse Einhörner und andere Fabelwesen völlig normal ihren Alltag verbringen. Mit Handys, Autos und allen anderen Annehmlichkeiten, doch leider so ganz ohne Magie, die ist nämlich mit dem Einzug der modernen Technik verschwunden und seither in Vergessenheit geraten. Die Brüder Ian und Barley Lightfoot leben mit ihrer Mutter ein gewöhnliches Teenager-Leben. Doch an Ians 16. Geburtstag führt sie ein Geschenk ihres verstorbenen Vaters auf eine außergewöhnliche Reise, auf der sie herausfinden wollen, ob es nicht doch noch ein wenig echte Magie gibt, die vielleicht sogar ein langersehntes Wiedersehen möglich macht... Und schon stürzen sich die beiden Brüder kopfüber in das turbulenteste Abenteuer ihres Lebens! (Quelle: Verleih)
 Regie: Dan Scanlon

" } [1]=> object(stdClass)#4773 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(970) "Früher war die Welt voll Zauberei und Magie... Aber Zeiten ändern sich! So auch in New Mushroomton, einer ganz normalen Kleinstadt, in der Elfen, Zwerge, Riesen, hyperaktive Haustier-Drachen, wenig glamouröse Einhörner und andere Fabelwesen völlig normal ihren Alltag verbringen. Mit Handys, Autos und allen anderen Annehmlichkeiten, doch leider so ganz ohne Magie, die ist nämlich mit dem Einzug der modernen Technik verschwunden und seither in Vergessenheit geraten. Die Brüder Ian und Barley Lightfoot leben mit ihrer Mutter ein gewöhnliches Teenager-Leben. Doch an Ians 16. Geburtstag führt sie ein Geschenk ihres verstorbenen Vaters auf eine außergewöhnliche Reise, auf der sie herausfinden wollen, ob es nicht doch noch ein wenig echte Magie gibt, die vielleicht sogar ein langersehntes Wiedersehen möglich macht... Und schon stürzen sich die beiden Brüder kopfüber in das turbulenteste Abenteuer ihres Lebens! (Quelle: Verleih)  Regie: Dan Scanlon" } [2]=> object(stdClass)#4774 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(97) "Autokino - Onward - Keine halben Sachen (Animation, Fantasy USA) FSK 6" } [3]=> object(stdClass)#4775 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(72) "Autokino - Onward - Keine halben Sachen (Animation, Fantasy USA) FSK 6" } [4]=> object(stdClass)#4776 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(408) "Ein Ticket für 1 Auto mit 1 Person kostet 12€. Jede weitere Person im Auto kostet 8€. Jedes Kind im Auto (-14 Jahre) kostet 5€. Die Logik ist wie folgt: Es muss ein Auto = Fahrer gebucht werden. Und danach wird das Auto mit den jeweiligen Personen "gefüllt". Die Tickets gibt es ausschließlich online. Eine Abendkasse gibt es nicht. Den Ticket-Code bitte auf dem Handy speichern oder ausdrucken. " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4778 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4777 (2) { ["latitude"]=> float(48.5693694) ["longitude"]=> float(10.5030919) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4779 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } [1]=> object(stdClass)#4780 (2) { ["type"]=> string(5) "order" ["value"]=> float(99.0001) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4781 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(35) "http://www.filmcenter-dillingen.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4782 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(109) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/c33a12c792141ffa60c2f11656b67dcc/autokino-dillingen.png" ["type"]=> string(9) "image/png" ["source"]=> string(20) "Filmcenter Dillingen" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(18) "Autokino Dillingen" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4783 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-10T21:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-10T23:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4784 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-10T21:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4785 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-10T23:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4786 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4787 (9) { ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["web"]=> string(34) "http://www.filmcenter-dillingen.de" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-03T12:48:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-05T09:08:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4788 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Autokino - Onward - Keine halben Sachen (Animation, Fantasy USA) FSK 6
Veranstaltung / Neu-Ulm / 11.06.20

Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100265847" ["id"]=> string(9) "100265847" ["title"]=> string(57) "Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4790 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(750) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020:
Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr
" } [1]=> object(stdClass)#4791 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(486) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief. Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen. Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020: Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr" } [2]=> object(stdClass)#4792 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(22) "siehe Internetseite " } [3]=> object(stdClass)#4793 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4794 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4796 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4795 (2) { ["latitude"]=> float(48.393717) ["longitude"]=> float(9.9992455) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4797 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4798 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4799 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(111) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/da3aa5747c47449c76a4a641f3e4b7c3/edwin-scharff-museum.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(28) "Stefan Wissel, Nik Schölzel" ["latitude"]=> float(48393719) ["longitude"]=> float(9999246) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(20) "Edwin Scharff Museum" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4800 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T10:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4801 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Thursday" [1]=> string(6) "Friday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4802 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-01T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-01T18:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4803 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-11T13:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4804 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-11T18:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4805 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4806 (8) { ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(32) "http://www.edwinscharffmuseum.de" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-20T13:14:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4807 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Dillingen an der Donau / 11.06.20

Autokino - Joker

  • Vortrag/Lesung/Vorführung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100266294" ["id"]=> string(9) "100266294" ["title"]=> string(16) "Autokino - Joker" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(26) "Vortrag/Lesung/Vorführung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4809 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(646) "Jeder kennt Joker, den erbitterten Erzfeind und schlimmsten Gegner, der Batman erbarmungslos zusetzt, aber keiner weiß, warum das geschah. Eigentlich war Arthur Fleck früher ein Junge wie viele andere, er war etwas eigenbrötlerisch und sein Lachen klang ziemlich erschreckend, doch nichts deutete darauf hin, dass er das Böse in sich trug, welches er später zu seinem Lebensinhalt machte. Doch der Spott und die Demütigungen, denen er sogar in seinen therapeutischen Sitzungen ausgesetzt waren, ließen in seiner Seele eine finstere Saat reifen.... (vf)
Regie: Todd Phillips; Darsteller: Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz;
" } [1]=> object(stdClass)#4810 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(639) "Jeder kennt Joker, den erbitterten Erzfeind und schlimmsten Gegner, der Batman erbarmungslos zusetzt, aber keiner weiß, warum das geschah. Eigentlich war Arthur Fleck früher ein Junge wie viele andere, er war etwas eigenbrötlerisch und sein Lachen klang ziemlich erschreckend, doch nichts deutete darauf hin, dass er das Böse in sich trug, welches er später zu seinem Lebensinhalt machte. Doch der Spott und die Demütigungen, denen er sogar in seinen therapeutischen Sitzungen ausgesetzt waren, ließen in seiner Seele eine finstere Saat reifen.... (vf) Regie: Todd Phillips; Darsteller: Joaquin Phoenix, Robert De Niro, Zazie Beetz;" } [2]=> object(stdClass)#4811 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(103) "Autokino - Joker (Drama, Action * USA ) - Vorverkauf! Altersfreigabe ab 16 Jahren" } [3]=> object(stdClass)#4812 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(82) "Autokino - Joker (Drama, Action * USA ) - Vorverkauf! Altersfreigabe ab 16 Jahren" } [4]=> object(stdClass)#4813 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(420) "Ein Ticket für 1 Auto mit 1 Person kostet 12€. Jede weitere Person im Auto kostet 8€. Jedes Kind im Auto (-14 Jahre) kostet 5€. Die Logik ist wie folgt: Es muss ein Auto = Fahrer gebucht werden. Und danach wird das Auto mit den jeweiligen Personen "gefüllt". Vorverkauf! Die Tickets gibt es ausschließlich online. Eine Abendkasse gibt es nicht. Den Ticket-Code bitte auf dem Handy speichern oder ausdrucken. " } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4815 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4814 (2) { ["latitude"]=> float(48.5693694) ["longitude"]=> float(10.5030919) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4816 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } [1]=> object(stdClass)#4817 (2) { ["type"]=> string(5) "order" ["value"]=> float(99.0001) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4818 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(35) "http://www.filmcenter-dillingen.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4819 (5) { ["rel"]=> string(16) "PRICE_KARTENLINK" ["url"]=> string(57) "https://www.filmcenter-dillingen.de/programm/autokino#t25" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(22) "Link zum Kartenverkauf" } [2]=> object(stdClass)#4820 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(109) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/c33a12c792141ffa60c2f11656b67dcc/autokino-dillingen.png" ["type"]=> string(9) "image/png" ["source"]=> string(20) "Filmcenter Dillingen" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(18) "Autokino Dillingen" } } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4821 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-11T21:30:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-11T23:30:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4822 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-11T21:30:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4823 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-11T23:30:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4824 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4825 (9) { ["name"]=> string(23) "Filmcenter Dillingen KG" ["city"]=> string(22) "Dillingen an der Donau" ["zip"]=> string(5) "89407" ["street"]=> string(13) "Nachtweideweg" ["phone"]=> string(15) "+49 9071 / 2866" ["fax"]=> string(15) "+49 9071 / 4277" ["web"]=> string(34) "http://www.filmcenter-dillingen.de" ["email"]=> string(32) "buc.mayr@filmcenter-dillingen.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-06-03T12:55:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-03T13:04:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4826 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Autokino - Joker (Drama, Action * USA ) - Vorverkauf! Altersfreigabe ab 16 Jahren
Veranstaltung / Neu-Ulm / 12.06.20

Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100265847" ["id"]=> string(9) "100265847" ["title"]=> string(57) "Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4828 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(750) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020:
Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr
" } [1]=> object(stdClass)#4829 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(486) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief. Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen. Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020: Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr" } [2]=> object(stdClass)#4830 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(22) "siehe Internetseite " } [3]=> object(stdClass)#4831 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4832 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4834 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4833 (2) { ["latitude"]=> float(48.393717) ["longitude"]=> float(9.9992455) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4835 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4836 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4837 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(111) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/da3aa5747c47449c76a4a641f3e4b7c3/edwin-scharff-museum.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(28) "Stefan Wissel, Nik Schölzel" ["latitude"]=> float(48393719) ["longitude"]=> float(9999246) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(20) "Edwin Scharff Museum" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4838 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T10:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4839 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Thursday" [1]=> string(6) "Friday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4840 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-01T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-01T18:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4841 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-12T13:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4842 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-12T18:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4843 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4844 (8) { ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(32) "http://www.edwinscharffmuseum.de" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-20T13:14:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4845 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Neu-Ulm / 13.06.20

Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100265847" ["id"]=> string(9) "100265847" ["title"]=> string(57) "Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4847 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(750) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020:
Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr
" } [1]=> object(stdClass)#4848 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(486) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief. Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen. Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020: Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr" } [2]=> object(stdClass)#4849 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(22) "siehe Internetseite " } [3]=> object(stdClass)#4850 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4851 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4853 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4852 (2) { ["latitude"]=> float(48.393717) ["longitude"]=> float(9.9992455) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4854 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4855 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4856 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(111) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/da3aa5747c47449c76a4a641f3e4b7c3/edwin-scharff-museum.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(28) "Stefan Wissel, Nik Schölzel" ["latitude"]=> float(48393719) ["longitude"]=> float(9999246) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(20) "Edwin Scharff Museum" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4857 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T10:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4858 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Thursday" [1]=> string(6) "Friday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4859 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-01T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-01T18:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4860 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-13T10:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4861 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-13T18:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4862 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4863 (8) { ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(32) "http://www.edwinscharffmuseum.de" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-20T13:14:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4864 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Nersingen-Oberfahlheim / 13.06.20

Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100260884" ["id"]=> string(9) "100260884" ["title"]=> string(96) "Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4866 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(3208) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im
Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a
zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen.

Corona-Beschränkungen:
  • Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.
  • Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.
  • Abstand halten (1,50 Meter).
  • Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden.

Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Dienstag von 16 bis 20 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr
Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen.

Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein:
1953 in Unterwössen geboren
seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse)
seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen
2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China
2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern
2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis
Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau)
Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz.
In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil.
www.kuhnlein-bildhauer.de

Informationen zum Künstler Dieter Keifert:
1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen
1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung
2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de)
Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus.
Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie.



" } [1]=> object(stdClass)#4867 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(2784) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a zu sehen. Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen. Corona-Beschränkungen: Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.Abstand halten (1,50 Meter).Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag von 16 bis 20 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen. Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein: 1953 in Unterwössen geboren seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse) seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen 2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China 2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern 2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau) Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz. In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil. www.kuhnlein-bildhauer.de Informationen zum Künstler Dieter Keifert: 1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen 1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung 2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de) Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus. Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie." } [2]=> object(stdClass)#4868 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(46) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
" } [3]=> object(stdClass)#4869 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(42) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(9) "Nersingen" ["zip"]=> string(5) "89278" ["street"]=> string(20) "Alte Landstraße 1 a" ["web"]=> string(58) "http://landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(26) "kreismuseen@lra.neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4871 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4870 (2) { ["latitude"]=> float(48.429573) ["longitude"]=> float(10.144519) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4872 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4873 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(93) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/poi/museum-fuer-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4874 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(127) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/7ab14e879dd97dd4b4489613ca92bb05/andreas-kuhnlein-einzug-der-bisch-fe.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(16) "Andreas Kuhnlein" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(39) "Andreas Kuhnlein - Einzug der Bischöfe" } [2]=> object(stdClass)#4875 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(119) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/f9f714cf07d48cc4c62d32a35214eade/dieter-keifert-sw-fotografie.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(14) "Dieter Keifert" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(2) ["value"]=> string(30) "Dieter Keifert - sw-Fotografie" } [3]=> object(stdClass)#4876 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(137) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/acc47436c4193b5db45703d0dbe8c6b7/museum-f-r-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm.JPG" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["latitude"]=> float(48429676) ["longitude"]=> float(10152482) ["prio"]=> int(3) ["value"]=> string(47) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4877 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-05T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4878 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-01T16:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4879 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-02T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-02T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [3]=> object(stdClass)#4880 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-06T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-06T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T17:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(70) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm Nersingen-Oberfahlheim" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4881 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-13T13:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4882 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-13T17:00:00+02" } } ["features"]=> array(1) { [0]=> string(13) "Eintritt frei" } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4883 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4884 (9) { ["name"]=> string(38) "Kulturreferent des Landkreises Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Kantstraße 8" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7040 1018" ["fax"]=> string(17) "+49 731 7040 1299" ["web"]=> string(62) "http://www.landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(28) "walter.woertz@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-02-28T10:26:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-02T12:58:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4885 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(12) "Oberfahlheim" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
Veranstaltung / Jettingen-Scheppach / 12.06.20

Rosentag in Jettingen

  • Markt
object(ET4_ITEM)#4960 (37) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100237530" ["id"]=> string(9) "100237530" ["title"]=> string(22) "Rosentag in Jettingen " ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(5) "Markt" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4887 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(258) "15. Jettinger Rosentag am 13. Juni 2020
Rund um den Jettinger Marktplatz, Ortsmitte von Jettingen-Scheppach
Rosenpracht dazu Kunsthandwerk, Töpferarbeiten, Metall- und Gartenaccessoires und
vieles mehr. Auch fürs leibliche wohl ist gesorgt. " } [1]=> object(stdClass)#4888 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(242) "15. Jettinger Rosentag am 13. Juni 2020 Rund um den Jettinger Marktplatz, Ortsmitte von Jettingen-Scheppach Rosenpracht dazu Kunsthandwerk, Töpferarbeiten, Metall- und Gartenaccessoires und vieles mehr. Auch fürs leibliche wohl ist gesorgt." } [2]=> object(stdClass)#4889 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [3]=> object(stdClass)#4890 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(19) "Jettingen-Scheppach" ["zip"]=> string(5) "89343" ["street"]=> string(36) "Rund um den Marktplatz in Jettingen " ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4892 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4891 (2) { ["latitude"]=> float(48.387836199951) ["longitude"]=> float(10.43600320816) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(0) { } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(0) { } ["keywords"]=> array(2) { [0]=> string(17) "low_image_quality" [1]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4893 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-13T00:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-14T00:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Markt Jettingen-Scheppach" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4894 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-13T00:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4895 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-14T00:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4896 (8) { ["name"]=> string(58) "Regionalmarketing Günzburg GbR - Wirtschaft und Tourismus" ["city"]=> string(9) "Günzburg" ["zip"]=> string(5) "89312" ["street"]=> string(23) "An der Kapuzinermauer 1" ["phone"]=> string(19) "+49 (0) 8221/95-140" ["web"]=> string(40) "http://www.familien-und-kinderregion.de/" ["email"]=> string(30) "service@landkreis-guenzburg.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4897 (3) { ["name"]=> string(58) "Regionalmarketing Günzburg GbR - Wirtschaft und Tourismus" ["web"]=> string(40) "http://www.familien-und-kinderregion.de/" ["rel"]=> string(12) "organisation" } } ["created"]=> string(25) "2019-10-25T08:32:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-19T08:17:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4898 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Neu-Ulm / 14.06.20

Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (40) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100265847" ["id"]=> string(9) "100265847" ["title"]=> string(57) "Ausstellung: "Renée Sintenis - Pionierin der Bildhauerei" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(5) { [0]=> object(stdClass)#4900 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(750) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief.

Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020:
Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr
Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr
" } [1]=> object(stdClass)#4901 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(486) "Die Ausstellung mit den Skulpturen der Bildhauerin Renée Sintenis sind im Museum zu sehen. Eines der Werke zeigt den athletischen Langstreckenläufer Paavo Nurmi (1897 - 1973), einen Ausnahmeathleten, der während der 1920er Jahre reihenweise Weltrekorde über die Mittel- und Langstrecken lief. Die Ausstellung ist bis zum 16. August 2020 zu sehen. Aktuelle Öffnungszeiten des Museums bis vorerst 14. Juni 2020: Donnerstag und Freitag 13 - 18 Uhr Samstag und Sonntag  10 - 18 Uhr" } [2]=> object(stdClass)#4902 (3) { ["rel"]=> string(10) "PRICE_INFO" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(22) "siehe Internetseite " } [3]=> object(stdClass)#4903 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" } [4]=> object(stdClass)#4904 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4906 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4905 (2) { ["latitude"]=> float(48.393717) ["longitude"]=> float(9.9992455) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4907 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4908 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(33) "http://www.edwinscharffmuseum.de/" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4909 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(111) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/da3aa5747c47449c76a4a641f3e4b7c3/edwin-scharff-museum.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(28) "Stefan Wissel, Nik Schölzel" ["latitude"]=> float(48393719) ["longitude"]=> float(9999246) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(20) "Edwin Scharff Museum" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(3) { [0]=> object(stdClass)#4910 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T10:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4911 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Thursday" [1]=> string(6) "Friday" } ["start"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-05-20T18:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-08-16T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4912 (4) { ["weekdays"]=> array(0) { } ["start"]=> string(25) "2020-06-01T10:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-01T18:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4913 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-14T10:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4914 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-14T18:00:00+02" } } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4915 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4916 (8) { ["name"]=> string(25) "Edwin Scharff Kunstmuseum" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Petrusplatz 4" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7050 2555" ["web"]=> string(32) "http://www.edwinscharffmuseum.de" ["email"]=> string(14) "esm@neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-05-20T13:00:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-05-20T13:14:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4917 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Veranstaltung / Nersingen-Oberfahlheim / 14.06.20

Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100260884" ["id"]=> string(9) "100260884" ["title"]=> string(96) "Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4919 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(3208) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im
Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a
zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen.

Corona-Beschränkungen:
  • Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.
  • Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.
  • Abstand halten (1,50 Meter).
  • Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden.

Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Dienstag von 16 bis 20 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr
Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen.

Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein:
1953 in Unterwössen geboren
seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse)
seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen
2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China
2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern
2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis
Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau)
Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz.
In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil.
www.kuhnlein-bildhauer.de

Informationen zum Künstler Dieter Keifert:
1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen
1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung
2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de)
Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus.
Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie.



" } [1]=> object(stdClass)#4920 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(2784) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a zu sehen. Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen. Corona-Beschränkungen: Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.Abstand halten (1,50 Meter).Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag von 16 bis 20 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen. Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein: 1953 in Unterwössen geboren seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse) seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen 2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China 2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern 2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau) Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz. In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil. www.kuhnlein-bildhauer.de Informationen zum Künstler Dieter Keifert: 1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen 1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung 2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de) Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus. Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie." } [2]=> object(stdClass)#4921 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(46) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
" } [3]=> object(stdClass)#4922 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(42) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(9) "Nersingen" ["zip"]=> string(5) "89278" ["street"]=> string(20) "Alte Landstraße 1 a" ["web"]=> string(58) "http://landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(26) "kreismuseen@lra.neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4924 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4923 (2) { ["latitude"]=> float(48.429573) ["longitude"]=> float(10.144519) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4925 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4926 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(93) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/poi/museum-fuer-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4927 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(127) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/7ab14e879dd97dd4b4489613ca92bb05/andreas-kuhnlein-einzug-der-bisch-fe.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(16) "Andreas Kuhnlein" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(39) "Andreas Kuhnlein - Einzug der Bischöfe" } [2]=> object(stdClass)#4928 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(119) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/f9f714cf07d48cc4c62d32a35214eade/dieter-keifert-sw-fotografie.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(14) "Dieter Keifert" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(2) ["value"]=> string(30) "Dieter Keifert - sw-Fotografie" } [3]=> object(stdClass)#4929 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(137) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/acc47436c4193b5db45703d0dbe8c6b7/museum-f-r-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm.JPG" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["latitude"]=> float(48429676) ["longitude"]=> float(10152482) ["prio"]=> int(3) ["value"]=> string(47) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4930 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-05T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4931 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-01T16:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4932 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-02T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-02T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [3]=> object(stdClass)#4933 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-06T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-06T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T17:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(70) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm Nersingen-Oberfahlheim" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4934 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-14T13:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4935 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-14T17:00:00+02" } } ["features"]=> array(1) { [0]=> string(13) "Eintritt frei" } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4936 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4937 (9) { ["name"]=> string(38) "Kulturreferent des Landkreises Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Kantstraße 8" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7040 1018" ["fax"]=> string(17) "+49 731 7040 1299" ["web"]=> string(62) "http://www.landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(28) "walter.woertz@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-02-28T10:26:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-02T12:58:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4938 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(12) "Oberfahlheim" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
Veranstaltung / Nersingen-Oberfahlheim / 16.06.20

Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"

  • Ausstellung
object(ET4_ITEM)#4960 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "e_100260884" ["id"]=> string(9) "100260884" ["title"]=> string(96) "Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" und Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen"" ["type"]=> string(5) "Event" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(11) "Ausstellung" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4940 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(3208) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im
Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a
zu sehen.

Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen.

Corona-Beschränkungen:
  • Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.
  • Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.
  • Abstand halten (1,50 Meter).
  • Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden.

Der Eintritt ist frei.
Öffnungszeiten:
Dienstag von 16 bis 20 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr
Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen.

Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein:
1953 in Unterwössen geboren
seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse)
seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen
2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China
2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern
2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis
Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau)
Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz.
In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil.
www.kuhnlein-bildhauer.de

Informationen zum Künstler Dieter Keifert:
1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen
1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung
2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de)
Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus.
Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie.



" } [1]=> object(stdClass)#4941 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(2784) "Die Sonderausstellung "Spuren des Menschseins" - Skulpturen - von Andreas Kuhnlein und die Kabinett-Ausstellung "Linien Flächen Strukturen" - Analago sw-Fotografie - von Dieter Keifert ist im Museum für bildende Kunst in 89278 Nersingen-Oberfahlheim, Alte Landstraße 1 a zu sehen. Die Ausstellung ist bis 6. September 2020 zu sehen. Corona-Beschränkungen: Maskenpflicht für Besucher und Aufsicht.Beschränkte Besucherzahl (maximal 8 Personen) - es können eventuell Wartezeiten entstehen.Abstand halten (1,50 Meter).Rücksicht auf andere Besucher nehmen und Gruppenbildung vermeiden. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag von 16 bis 20 Uhr Samstag/Sonntag/Feiertag von 13 bis 17 Uhr Karfreitag, 10. April 2020, bleibt das Museum geschlossen. Informationen zum Künstler Andreas Kuhnlein: 1953 in Unterwössen geboren seit 1983 freischaffender Bildhauer (gegenständliche und naturalistische Arbeiten in Holz, Bronze und Stein, Naturraumgestaltung und Tischbildnisse) seit 1955 expressive Skulpturen aus ganzen Baumstämmen 2005 Professur an der Kunstakademie Luoyang/China 2009 Kulturpreis des Bezirks Oberbayern 2010 Ellinor-Holland-Kunstpreis Lebt und arbeitet in Unterwössen (Chiemgau) Andreas Kuhnlein betrachtet den Baum als wesenhafte Erscheinung und Synonym für den Mensch. Hölzern von toten und entwurzelten Bäumen entlockt er ein Menschenbild, das geprägt ist von Verletzlichkeit und Vergänglichkeit. Ein Baum mit seinen Jahresringen, weiß Kuhnlein, trägt die verflossene Zeit ebenso in sich wie ein menschliches Antlitz. In zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland waren seine Werke bisher zu sehen, unter anderem 2016 in der Glyptothek in München. Künstlerische Begleitungen von Europarat- und Landesausstellungen wurden ihm ebenfalls zuteil. www.kuhnlein-bildhauer.de Informationen zum Künstler Dieter Keifert: 1948 in Ulm geboren, lebt in Nersingen 1980-90 Fotokurse bei Kurt L. Hoff, Konsulent der Oberösterreichischen Landesregierung 2001-10 Laborkurse und Mitglied im "Forum für Visuelle TonArt" bei Andreas Weidner (www.foto-video-reisen.de) Dieter Keifert fotografiert seit 1977 und ist seit 1979 Mitglied im Fotoclub Ulm. In Seminaren entdeckte er seine Leidenschaft für die sw-Fotografie. 2001 traf er Andreas Weidner und wurde Mitglied in seinem "Forum für visuelle TonArt". Beherrschen der Kontraste, das Gespür für Licht und Schatten sowie Bildideen kreativ in ein Positiv umzusetzen, vermittelte A. Weidner in seinen Seminaren. Das setzt die erfolgreiche Perfektionierung der Techniken in Belichtung der Filme, der Filmentwicklung und das Printen der Bilder voraus. Andreas Weidner und Kurt L. Hoff, strenge, lehrreiche Perfektionisten, von denen Dieter Keifert sehr viel lernte, vor allem Disziplin in der Fotografie." } [2]=> object(stdClass)#4942 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(46) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung
" } [3]=> object(stdClass)#4943 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(42) "Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(9) "Nersingen" ["zip"]=> string(5) "89278" ["street"]=> string(20) "Alte Landstraße 1 a" ["web"]=> string(58) "http://landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(26) "kreismuseen@lra.neu-ulm.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4945 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4944 (2) { ["latitude"]=> float(48.429573) ["longitude"]=> float(10.144519) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4946 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(80) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4947 (5) { ["rel"]=> string(12) "venuewebsite" ["url"]=> string(93) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/poi/museum-fuer-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["value"]=> string(0) "" } [1]=> object(stdClass)#4948 (8) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(127) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/7ab14e879dd97dd4b4489613ca92bb05/andreas-kuhnlein-einzug-der-bisch-fe.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(16) "Andreas Kuhnlein" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(39) "Andreas Kuhnlein - Einzug der Bischöfe" } [2]=> object(stdClass)#4949 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(119) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/f9f714cf07d48cc4c62d32a35214eade/dieter-keifert-sw-fotografie.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(14) "Dieter Keifert" ["latitude"]=> float(48429573) ["longitude"]=> float(10144519) ["prio"]=> int(2) ["value"]=> string(30) "Dieter Keifert - sw-Fotografie" } [3]=> object(stdClass)#4950 (8) { ["rel"]=> string(12) "imagegallery" ["url"]=> string(137) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/acc47436c4193b5db45703d0dbe8c6b7/museum-f-r-bildende-kunst-im-landkreis-neu-ulm.JPG" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["source"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["latitude"]=> float(48429676) ["longitude"]=> float(10152482) ["prio"]=> int(3) ["value"]=> string(47) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm" } } ["keywords"]=> array(1) { [0]=> string(17) "low_image_quality" } ["timeIntervals"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4951 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-05T13:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4952 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-04-20T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-04-20T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-06-01T16:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [2]=> object(stdClass)#4953 (7) { ["weekdays"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Tuesday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-02T16:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-02T20:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T20:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } [3]=> object(stdClass)#4954 (7) { ["weekdays"]=> array(2) { [0]=> string(8) "Saturday" [1]=> string(6) "Sunday" } ["start"]=> string(25) "2020-06-06T13:00:00+02:00" ["end"]=> string(25) "2020-06-06T17:00:00+02:00" ["repeatUntil"]=> string(25) "2020-09-06T17:00:00+02:00" ["tz"]=> string(13) "Europe/Berlin" ["freq"]=> string(6) "Weekly" ["interval"]=> int(1) } } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(0) { } ["name"]=> string(70) "Museum für bildende Kunst im Landkreis Neu-Ulm Nersingen-Oberfahlheim" ["attributes"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4955 (2) { ["key"]=> string(14) "interval_start" ["value"]=> string(22) "2020-06-16T16:00:00+02" } [1]=> object(stdClass)#4956 (2) { ["key"]=> string(12) "interval_end" ["value"]=> string(22) "2020-06-16T20:00:00+02" } } ["features"]=> array(1) { [0]=> string(13) "Eintritt frei" } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4957 (8) { ["name"]=> string(17) "Landkreis Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(10) "Kantstr. 8" ["phone"]=> string(14) "0731 7040-1019" ["web"]=> string(42) "http://www.landkreis.neu-ulm-tourismus.de/" ["email"]=> string(24) "touristik@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(6) "author" } [1]=> object(stdClass)#4958 (9) { ["name"]=> string(38) "Kulturreferent des Landkreises Neu-Ulm" ["city"]=> string(7) "Neu-Ulm" ["zip"]=> string(5) "89231" ["street"]=> string(13) "Kantstraße 8" ["phone"]=> string(17) "+49 731 7040 1018" ["fax"]=> string(17) "+49 731 7040 1299" ["web"]=> string(62) "http://www.landkreis.neu-ulm.de/de/veranstaltungen_museum.html" ["email"]=> string(28) "walter.woertz@lra.neu-ulm.de" ["rel"]=> string(9) "organizer" } } ["created"]=> string(25) "2020-02-28T10:26:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2020-06-02T12:58:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4959 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(12) "Oberfahlheim" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(0) { } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }
Sonderausstellung und Kabinett-Ausstellung

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Veranstaltung einreichen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Veranstaltungskalender. Gerne können Sie Ihre Veranstaltungen (z.B. Ausstellung, Konzert, Führung) kostenlos bei uns melden. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:
Die Veranstaltungen werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns vor, thematisch unpassende Veranstaltungen nicht zu veröffentlichen.
Vorzugsweise Bilder im Querformat (Seitenverhältnis 16:9) und mit einer Mindestbreite von 1024 Pixel. Bildnachweis/Urheberrecht (Fotograf), wenn möglich angeben.
Sie versichern, dass die von Ihnen zum Eintrag verwendeten Bilder, Logos und Texte frei von Rechten Dritter sind und Donautal-Aktiv sowie die Tourismusorganisationen der Landkreise Dillingen, Günzburg und Neu-Ulm zur kostenlosen Nutzung berechtigt sind.
Verstanden