Ort / Lauingen (Donau)

Leonhardikirche

  • Kirchen
object(ET4_ITEM)#4265 (39) { ["exists"]=> bool(true) ["global_id"]=> string(11) "p_100021164" ["id"]=> string(9) "100021164" ["title"]=> string(15) "Leonhardikirche" ["type"]=> string(3) "POI" ["categories"]=> array(1) { [0]=> string(7) "Kirchen" } ["texts"]=> array(4) { [0]=> object(stdClass)#4259 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(10) "text/plain" ["value"]=> string(865) "​Der erste Kirchenbau an diesem Platz erfolgte im Jahr 1483.  Die heutige Kirche wurde in der Zeit von 1731 bis 1736 errichtet. Es handelt sich hierbei um einen einschiffigen Bau mit gleichbreitem, durch rundbogigem Chorbogen abgetrenntem, dreiseitig geschlossenem Chor. Flachtonne mit Stichkappen in Chor und Schiff.  Die Decken- und Wandbilder stammen von den Lauinger Malern Franz Karl Karpf (Chor) und Wilhelm Schreiner (Schiff). Dargestellt werden die Gnadenerweise des hl. Leonhard. Der Stuck stammt von Balthasar Suiter, Dillingen, aus dem Jahre 1731. Die Altäre von Schreinermeister Johann Michael Schroff; das Figurenwerk von Johann Gröbner und die Altarblätter von Johann Anwander. Die Kanzel wurde 1768 gefertigt, das Kruzifix 1667. Viele Votivbilder entstanden ab 1698 bis in unsere Zeit. Über dem Südeingang ist der Ölberg dargestellt (1664)." } [1]=> object(stdClass)#4276 (3) { ["rel"]=> string(7) "details" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(885) "​Der erste Kirchenbau an diesem Platz erfolgte im Jahr 1483. 
Die heutige Kirche wurde in der Zeit von 1731 bis 1736 errichtet. Es handelt sich hierbei um einen einschiffigen Bau mit gleichbreitem, durch rundbogigem Chorbogen abgetrenntem, dreiseitig geschlossenem Chor. Flachtonne mit Stichkappen in Chor und Schiff. 
Die Decken- und Wandbilder stammen von den Lauinger Malern Franz Karl Karpf (Chor) und Wilhelm Schreiner (Schiff). Dargestellt werden die Gnadenerweise des hl. Leonhard. Der Stuck stammt von Balthasar Suiter, Dillingen, aus dem Jahre 1731. Die Altäre von Schreinermeister Johann Michael Schroff; das Figurenwerk von Johann Gröbner und die Altarblätter von Johann Anwander. Die Kanzel wurde 1768 gefertigt, das Kruzifix 1667. Viele Votivbilder entstanden ab 1698 bis in unsere Zeit. Über dem Südeingang ist der Ölberg dargestellt (1664). " } [2]=> object(stdClass)#4275 (3) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(9) "text/html" ["value"]=> string(125) "​Der erste Kirchenbau an diesem Platz erfolgte im Jahr 1483.  Die heutige Kirche wurde in der Zeit von 1731 bis 1736 er..." } [3]=> object(stdClass)#4256 (2) { ["rel"]=> string(6) "teaser" ["type"]=> string(10) "text/plain" } } ["country"]=> string(11) "Deutschland" ["areas"]=> array(0) { } ["city"]=> string(16) "Lauingen (Donau)" ["zip"]=> string(5) "89415" ["street"]=> string(15) "Leonhardiweg 23" ["phone"]=> string(15) "+49 9072 - 4612" ["web"]=> string(23) "http://www.lauingen.de/" ["email"]=> string(17) "stadt@lauingen.de" ["author"]=> string(21) "support@hubermedia.de" ["geo"]=> object(stdClass)#4274 (3) { ["main"]=> object(stdClass)#4277 (2) { ["latitude"]=> float(48.56752545) ["longitude"]=> float(10.437715160823) } ["entry"]=> array(0) { } ["attributes"]=> array(0) { } } ["ratings"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4260 (2) { ["type"]=> string(3) "eT4" ["value"]=> float(40) } } ["cuisine_types"]=> array(0) { } ["payment"]=> array(0) { } ["media_objects"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4261 (7) { ["rel"]=> string(7) "default" ["url"]=> string(102) "https://hubermedia.tourdata.at/media/display/original/aecac40d7fb33730d676260c5c682792/mediendatei.jpg" ["type"]=> string(10) "image/jpeg" ["latitude"]=> NULL ["longitude"]=> NULL ["prio"]=> int(1) ["value"]=> string(11) "Mediendatei" } } ["keywords"]=> array(5) { [0]=> string(31) "import_source_Dillingerland-Poi" [1]=> string(21) "import_sourceid_27535" [2]=> string(17) "low_image_quality" [3]=> string(17) "low_image_quality" [4]=> string(12) "NEAR_STATION" } ["timeIntervals"]=> array(0) { } ["kitchenTimeIntervals"]=> array(0) { } ["deliveryTimeIntervals"]=> array(0) { } ["numbers"]=> array(1) { [0]=> object(stdClass)#4278 (2) { ["type"]=> string(12) "NEAR_STATION" ["value"]=> float(1.2147732421831) } } ["attributes"]=> array(0) { } ["features"]=> array(0) { } ["addresses"]=> array(2) { [0]=> object(stdClass)#4103 (4) { ["name"]=> string(19) "Donautal-Aktiv e.V." ["web"]=> string(29) "http://www.donautal-aktiv.de/" ["email"]=> string(22) "info@donautal-aktiv.de" ["rel"]=> string(12) "organisation" } [1]=> object(stdClass)#4279 (5) { ["city"]=> string(16) "Lauingen (Donau)" ["zip"]=> string(5) "89415" ["street"]=> string(15) "Leonhardiweg 23" ["email"]=> string(17) "stadt@lauingen.de" ["rel"]=> string(14) "contact_person" } } ["created"]=> string(25) "2016-08-24T10:48:00+00:00" ["changed"]=> string(25) "2019-12-09T15:12:00+00:00" ["source"]=> object(stdClass)#4280 (2) { ["url"]=> string(23) "http://destination.one/" ["value"]=> string(15) "destination.one" } ["company"]=> string(0) "" ["district"]=> string(0) "" ["postoffice"]=> string(0) "" ["phone2"]=> string(0) "" ["seasons"]=> array(12) { [0]=> object(stdClass)#4281 (1) { ["month"]=> int(1) } [1]=> object(stdClass)#4282 (1) { ["month"]=> int(2) } [2]=> object(stdClass)#4283 (1) { ["month"]=> int(3) } [3]=> object(stdClass)#4284 (1) { ["month"]=> int(4) } [4]=> object(stdClass)#4285 (1) { ["month"]=> int(5) } [5]=> object(stdClass)#4286 (1) { ["month"]=> int(6) } [6]=> object(stdClass)#4287 (1) { ["month"]=> int(7) } [7]=> object(stdClass)#4288 (1) { ["month"]=> int(8) } [8]=> object(stdClass)#4289 (1) { ["month"]=> int(9) } [9]=> object(stdClass)#4290 (1) { ["month"]=> int(10) } [10]=> object(stdClass)#4291 (1) { ["month"]=> int(11) } [11]=> object(stdClass)#4292 (1) { ["month"]=> int(12) } } ["subitems"]=> array(0) { } ["hyperObjects"]=> array(0) { } }

Beschreibung

​Der erste Kirchenbau an diesem Platz erfolgte im Jahr 1483. 
Die heutige Kirche wurde in der Zeit von 1731 bis 1736 errichtet. Es handelt sich hierbei um einen einschiffigen Bau mit gleichbreitem, durch rundbogigem Chorbogen abgetrenntem, dreiseitig geschlossenem Chor. Flachtonne mit Stichkappen in Chor und Schiff. 
Die Decken- und Wandbilder stammen von den Lauinger Malern Franz Karl Karpf (Chor) und Wilhelm Schreiner (Schiff). Dargestellt werden die Gnadenerweise des hl. Leonhard. Der Stuck stammt von Balthasar Suiter, Dillingen, aus dem Jahre 1731. Die Altäre von Schreinermeister Johann Michael Schroff; das Figurenwerk von Johann Gröbner und die Altarblätter von Johann Anwander. Die Kanzel wurde 1768 gefertigt, das Kruzifix 1667. Viele Votivbilder entstanden ab 1698 bis in unsere Zeit. Über dem Südeingang ist der Ölberg dargestellt (1664). 

Kontakt

Leonhardikirche
Leonhardiweg 23
89415 Lauingen (Donau)
+49 9072 - 4612
Karte öffnen

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Veranstaltung einreichen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Veranstaltungskalender. Gerne können Sie Ihre Veranstaltungen (z.B. Ausstellung, Konzert, Führung) kostenlos bei uns melden. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:
Die Veranstaltungen werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns vor, thematisch unpassende Veranstaltungen nicht zu veröffentlichen.
Vorzugsweise Bilder im Querformat (Seitenverhältnis 16:9) und mit einer Mindestbreite von 1024 Pixel. Bildnachweis/Urheberrecht (Fotograf), wenn möglich angeben.
Sie versichern, dass die von Ihnen zum Eintrag verwendeten Bilder, Logos und Texte frei von Rechten Dritter sind und Donautal-Aktiv sowie die Tourismusorganisationen der Landkreise Dillingen, Günzburg und Neu-Ulm zur kostenlosen Nutzung berechtigt sind.
Verstanden