Tour / Günzburg

Schaupfad Wasserkraft

  • 1,7 km
  •  

Beschreibung

Vor Erfindung der Dampfmaschine und der Elektrizität war das Wasser (neben dem nur regional nutzbarem Wind) die einzig verfügbare Kraftquelle, wollte man nicht die Muskelkraft von Mensch oder Tier einsetzen. Wie wichtig das Wasser der Flüsse für Antriebszwecke schon in der römischen Antike war, zeigt der heute im Heimatmuseum ausgestellte Weihestein an den Gott Neptun. Die deutlich lesbare Inschrift lautet ergänzt und übersetzt: „Dem Neptun von den Müllern geweiht.“ Es gab demnach mehrere Mühlenbesitzer, die dem Gott allen Wassers diesen Altar stifteten und damit den immer richtigen Wasserstand erflehten. Wasserräder dienten noch bis ins frühe 20. Jahrhundert zum Antrieb von Mühlen, Schleifereien, Säge- und Hammerwerken, bis nach und nach die Turbine ihren Siegeszug antrat. An der Günz mit ihren Seitenarmen gab und gibt es eine ganze Reihe von Wasserkraftanlagen, die zeitweise nicht unerhebliche Auswirkung auf Wohlstand und Ansehen der Stadt hatten. Der Wasserschaupfad erschließt in sechs Stationen die unterschiedlichen Nutzungen der Wasserkraft der Günz in Geschichte und Gegenwart.

Merkmale

Familienfreundlich, Kulturell interessant, Wintertauglich, Rundweg

Tourdetails

2 km lange Tour mit 12 m Höhenunterschied. Tiefster Punkt liegt auf 446 m, Höchster auf 458 m. Insgesamt m Aufstieg und 11 m Abstieg.

Kontakt

Schaupfad Wasserkraft
Schloßplatz 1
89312 Günzburg
+49 8221 200 444
  • 2 km
  • 12 m
  • 446 m
  • 458 m
  • m
  • 11 m
Karte öffnen

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Veranstaltung einreichen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Veranstaltungskalender. Gerne können Sie Ihre Veranstaltungen (z.B. Ausstellung, Konzert, Führung) kostenlos bei uns melden. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:
Die Veranstaltungen werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns vor, thematisch unpassende Veranstaltungen nicht zu veröffentlichen.
Vorzugsweise Bilder im Querformat (Seitenverhältnis 16:9) und mit einer Mindestbreite von 1024 Pixel. Bildnachweis/Urheberrecht (Fotograf), wenn möglich angeben.
Sie versichern, dass die von Ihnen zum Eintrag verwendeten Bilder, Logos und Texte frei von Rechten Dritter sind und Donautal-Aktiv sowie die Tourismusorganisationen der Landkreise Dillingen, Günzburg und Neu-Ulm zur kostenlosen Nutzung berechtigt sind.
Verstanden