Tour / Syrgenstein-Staufen

Donautal Panoramaweg Sinne-Reich - Nordschleife

  • 32,1 km
  •  

Beschreibung

"Ich bin dann mal weg… Eine Wanderung am Sinne-Reich!"

Wie einst Hape Kerkeling, können auch Sie sich, inspiriert vom Jakobsweg, auf ein Wandererlebnis der besonderen Art machen.

Ob Reizüberflutung durch die Medien oder ständig steigende Anforderungen im Berufsalltag – viele Menschen wollen diesem Ansturm auf die Sinne entfliehen. Hand aufs Herz, wie lange ist es her, dass Sie Ihre Sinne bewusst wahrgenommen haben? Wann haben Sie zuletzt den Duft von Kiefern gerochen, wo lauschten Sie dem Gesang der Blaumeisen? Wissen Sie noch, wie frisches Quellwasser die Füße belebt und wie viele Grüntöne der Frühlingswald hat? Auf dem Weg „Sinne-Reich“ sind neue Sinneseindrücke garantiert, innere Einkehr und Abschalten vom Alltag inklusive. Der Wanderweg „Sinne-Reich“ bietet Ruhe in der Natur, aber auch Berührung der Sinne – Sehsinn, Hörsinn, Geruchssinn, Gleichgewichtssinn oder gar Lebenssinn – durch verschiedene Installationen. Ob Duftgarten oder Barfußpfad – hier werden tief im Innern schlummernde Sinne angeregt. Und der Geschmackssinn kann in gemütlichen Gasthöfen bei typisch bayerisch-schwäbischer Küche erprobt werden.

Detaillierte Wegbeschreibung:
Starten Sie Ihr Sinneserlebnis in Staufen bei Syrgenstein. Dort geht es auf dem Kreuzweg hinauf zur Kapelle Maria Schnee. Im Wald ein kurzes Stück weiter steht das Waldxylophon. Mit neuen Klangerlebnissen im Ohr, vorbei an Wacholderheiden, führt der Weg zur Kreuzbuche. Am Fuße der Windräder liegt Zöschingen, aber das wahre Wanderkleinod liegt auf der gegenüberliegenden Hangseite. Auf dem Meditationsweg kommen Sie zur Kapelle Maria Steinbrunn mit Brotzeitinsel, Panoramablick und Kneippanlage. Nimmt man noch das Biotop Enzianwiese mit den Molchen dazu, dann ist Zöschingen einfach „sinne-Reich“ pur. Die Ruhe des Waldes genießend kommt man zur Egau in Ballmertshofen. Das Wasserrauschen beruhigt, ebenso einige Kilometer später die Weite des Dattenhauser Rieds. Inzwischen wurden über 40 seltene Brutvogelarten nachgewiesen. Hören Sie mal rein!

Vor Ziertheim führt der Weg rechts über Oberbechingen und vorbei an der modernen Wegkapelle von Frank Lattke nach Bachhagel. Die Ruheoase am Stegbrunnen lädt Sie zur einer erholsamen Rast ein. Weiter durch den Ort können Sie Ihre Sinne am Barfußpfad beleben. Kleine Kapellen und große Kirchen laden in Syrgenstein zur inneren Einkehr ein. Zurück in Staufen spüren Sie das frische Quellwasser des Zwergbachs und ruhen Sie sich aus – das ist ganz im Sinne der Erfinder des Wanderweges!

Merkmale

Natur Highlight, Mehrtagestour, Rundweg, Beschilderung

Tourdetails

32 km lange Tour mit 166 m Höhenunterschied. Tiefster Punkt liegt auf 449 m, Höchster auf 615 m. Insgesamt 426 m Aufstieg und 426 m Abstieg.

Kontakt

Donautal Panoramaweg Sinne-Reich - Nordschleife
89428 Syrgenstein-Staufen
+49 7325 / 95101 - 40
  • 32 km
  • 166 m
  • 449 m
  • 615 m
  • 426 m
  • 426 m
Karte öffnen

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Veranstaltung einreichen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Veranstaltungskalender. Gerne können Sie Ihre Veranstaltungen (z.B. Ausstellung, Konzert, Führung) kostenlos bei uns melden. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:
Die Veranstaltungen werden vor Veröffentlichung geprüft. Wir behalten uns vor, thematisch unpassende Veranstaltungen nicht zu veröffentlichen.
Vorzugsweise Bilder im Querformat (Seitenverhältnis 16:9) und mit einer Mindestbreite von 1024 Pixel. Bildnachweis/Urheberrecht (Fotograf), wenn möglich angeben.
Sie versichern, dass die von Ihnen zum Eintrag verwendeten Bilder, Logos und Texte frei von Rechten Dritter sind und Donautal-Aktiv sowie die Tourismusorganisationen der Landkreise Dillingen, Günzburg und Neu-Ulm zur kostenlosen Nutzung berechtigt sind.
Verstanden